Bereits eine gehörige Portion Erfahrung bringt Thomas Wallimann-Sasaki mit. Seit acht Jahren vertritt der 56-jährige Ennetmoos im Landrat und präsidiert die Kommission für Staatspolitik, Justiz und Sicherheit sowie die Grüne/SP-Fraktion im Landrat. Der promovierte Theologe und Sozialethiker leitet das Institut „ethik22“ in Zürich und unterrichtet an der Hochschule Luzern sowie der Berner Fachhochschule Ethik.

Neu kandidiert die 52-jährige Monika Z’Rotz-Schärer für einen Sitz im Nidwaldner Parlament. Die ausgebildete Sozialdiakonin ist Mutter von vier erwachsenen Kindern und arbeitet in Luzern bei der evanglisch-reformierten Kirche. Sie kennt Menschen auf der Schattenseite des Lebens aus ihrer täglichen Arbeit und wie Thomas Wallimann setzt sie sich dafür ein, dass auch in Nidwalden Menschen mit weniger Chancen und Brüchen im Lebenslauf nicht zusätzlich unter die Räder kommen.

Die Grünen sind überzeugt, mit den beiden Kandidierenden in Ennetmoos zwei Persönlichkeiten vorschlagen zu können, die sich für einen zukunftsorientierten menschenfreundlichen Kanton Nidwalden einsetzen und jenen eine Stimme geben, die oft nicht gehört werden.

  • Empfehlung für die Landratswahl am 13. März 2022:
    Liste 1 Grüne Nidwalden unverändert einlegen. Das nützt dem Klima und uns Grünen am meisten!

Bild anklicken und mehr erfahren

WAHLPROSPEKT (PDF HERUNTERLADEN)