Verena Zemp, Präsidentin der Grünen Stans und Mitinitiantin von ‚Helvetia ruft!‘ sagt: «Vielfalt in der Politik ist wichtig und umso wichtiger ist das Engagement von Frauen, denn diese sind im Landrat zurzeit noch stark untervertreten.» Die Ortspartei der Grünen Stans präsentiert eine volle Landratsliste mit vielfältigen Persönlichkeiten. Verena Zemp (bisher), 55 Jahre, ausgebildete Pflegefachfrau HF ist Leiterin Gesundheitsdienst und tritt mit vollem Elan für eine zweite Amtszeit im Landrat an. Benno Zurfluh, 60 Jahre, ist als selbständiger Dipl. HLK-Ingenieur FH in der Planung, Beratung sowie Aus- und Weiterbildung tätig. Kathrin Huber, 47 Jahre, ist im Vorstand der Grünen Nidwalden und arbeitet als Umweltingenieurin FH. Steff Hürlimann, 53 Jahre, ist als selbständiger Maler und Bau-Allrounder tätig. Milena Keiser, 21 Jahre, studiert Sozialwissenschaften an der Universität Bern und arbeitet im Sekretariat des Jugendparlaments der Stadt Bern. Loic von Matt, 30 Jahre, ist ausgebildeter Kaufmann und studiert Psychologie im Fernstudium. Martina Gander, 41 Jahre, auch sie ist im Vorstand der Grünen Nidwalden aktiv. Sie ist ausgebildete Tourismusfachfrau HF und arbeitet als Sachbearbeiterin Kursadministration. Arthur Koch, 58 Jahre, ist Facharzt für Kinder und Jugendliche und komplettiert die Stanser Liste der Grünen. Die Grünen Stans sind überzeugt, mit diesen engagierten Kandidierenden eine breite Wählerschaft anzusprechen und zur Weiterentwicklung des Kantons wie auch der Vielfalt in der Nidwaldner Politik beizutragen.

  • Empfehlung für die Landratswahl am 13. März 2022:
    Liste 1 Grüne Nidwalden unverändert einlegen. Das nützt dem Klima und uns Grünen am meisten!

Bild anklicken und mehr erfahren

WAHLPROSPEKT (PDF HERUNTERLADEN)